Aktuelles

25.04.2018

Gesundheitspolitischer Dialog: Gesundheit und Wissenschaft / Forschung

Wir laden Sie herzlich zum Gesundheitspolitischen Dialog der SPD-Fraktion mit dem gesundheitspolitischen Sprecher Thomas Isenberg ein. Schwerpunkt dieser Veranstaltung ist das Thema: Gesundheit und Wissenschaft / ForschungWeiterlesen
19.04.2018

Gemeinsame Presseerklärung der Koalitionsfraktionen: Auch Gehälter der studentischen Beschäftigten müssen regelmäßig steigen

Zu den Verhandlungen über den Tarifvertrag für die studentischen Beschäftigten (TV stud) erklären die wissenschaftspolitischen Sprecher*innen Dr. Ina Czyborra (SPD-Fraktion), Tobias Schulze (Fraktion DIE LINKE) und Anja Schillhaneck (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen): „Wir begrüßen, dass die Verhandlungen über den Tarifvertrag für die studentischen Beschäftigten (TV stud) nun weitergehen und offenbar in vielen Punkten bereits deutliche Annäherungen erzielt werden konnten.Weiterlesen
Tags:
19.04.2018

Gemeinsame Presseerklärung der SPD-Fraktion und der Fraktion DIE LINKE: Die Tangentiale Verbindung Ost (TVO) bekommt verschwenkte Trasse

Die Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses Iris Spranger (SPD-Fraktion) und Regina Kittler (Fraktion DIE LINKE) erklären: Die Grundzüge des lange Jahre heftig umstrittenen Verlaufs der Tangentialen Verbindung Ost (TVO) stehen nun fest. Auf der gestrigen Bürgerversammlung in Biesdorf stellte der...Weiterlesen
Tags:
25.04.2018

Fraktion vor Ort in Mitte mit Dr. Maja Lasić

Wir laden Sie herzlich zu Fraktion vor Ort mit der Abgeordneten Dr. Maja Lasić am 25. April 2018 ein. Schwerpunkt der Veranstaltung ist das Thema Schulen im Wedding. Im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe Fraktion vor Ort steht der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern.Weiterlesen
12.04.2018

SPD-Abgeordnete fordern bessere Mietenpolitik für Berlin

Im Vorfeld der geplanten Mieterdemonstration am Wochenende zeigen die baupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion des Abgeordnetenhauses, Iris Spranger und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Ülker Radziwill großes Verständnis für die Ängste der Betroffenen.Weiterlesen

Abgeordnete vor Ort