Sven Heinemann

Wahlbezirk: 
Friedrichshain-Kreuzberg
Diplom-Sozialwissenschaftler, Referent im Bundesministerium
Wahlkreis: 
2 (Bezirksliste)
MdA seit: 
27.10.2011
Sprecher für Vermögen
Mitglied im Hauptausschuss

Wahlkreis

Lebenslauf

Ausbildung
  • 2000-2008 Studium der Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Schwerpunkt Stadt- und Regionalsoziologie bei Prof. Dr. Hartmut Häußermann. Diplomarbeit: Privatisierung von Stadt am Beispiel Berlin. Abschluss als Diplom-Sozialwissenschaftler.
  • 1990-1999 Klosterschule vom Heiligen Grab in Baden-Baden (Abitur 1999)
  • 1985-1990 Grund- und Hauptschule Gernsbach
Beruf
  • seit 2015 Referent in der Grundsatzabteilung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • 2009-2013 Referent im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
  • 2002-2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag (bei der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen in der SPD-Bundestagsfraktion und bei der bau- und wohnungspolitischen Sprecherin der SPD Bundestagsfraktion, Petra Weis MdB)
  • 2001-2002 Mitarbeiter des SPD-Parteivorstands
  • 1995-2001 freier Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitungen (Berliner Zeitung, Berliner Morgenpost, Badisches Tagblatt)

Funktionen und Mitgliedschaften

  • 2012-2016 Mitglied RAW-Tempel Berlin-Friedrichshain (aufgelöst)
  • seit 2011 Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) in Berlin
  • seit 2011 Fördermitglied des August Bebel Instituts
  • seit 2011 KulturRaum Zwingli-Kirche
  • seit 2008 DL21 – Forum Demokratische Linke e.V.
  • seit 2007 Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di
  • seit 2005 Arbeiterwohlfahrt
  • seit 2001 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Politik
  • seit 2011 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Mitglied im Hauptausschuss, in den dazugehörigen Unterausschüssen Vermögensverwaltung sowie Bezirke, Vermögenspolitischer Sprecher und stellv. Vorsitzender des Arbeitskreises Haushalt und Finanzen der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin
  • seit 2017 Aufsichtsrat der Liegenschaftsfonds GmbH & Co. KG und damit verbunden auch des Sondervermögens für Daseinsvorsorge- und nicht betriebsnotwendige Bestandsgrundstücke des Landes Berlin
  • seit 2008 Vorsitzender der SPD in Friedrichshain im Boxhagener-, Rudolf-, Samariter-, Travekiez und in Stralau
  • seit 2006 Bürgerdeputierter im Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Wohnen in der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg zu Berlin
  • seit 2005 Mitglied des Kreisvorstands der SPD Friedrichshain-Kreuzberg, von 2005-2008 stellv. Vorsitzender der SPD Friedrichshain-Kreuzberg
  • 2004-2008 stellv. Vorsitzender der Jungsozialisten Berlin
  • 2003-2008 Sprecher der Jungsozialisten Friedrichshain-Kreuzberg
Engagement
  • seit 2008 regelmäßiger Teilnehmer am Runden Tisch Ostkreuz
  • 2005-2008 Schöffe beim Landgericht Berlin
  • 1999-2000 Zivildienst im Kinder- und Jugendheim Baden-Baden
  • 1999 Mitorganisator einer Ausstellung über den Schriftsteller Alfred Döblin („Berlin Alexanderplatz“) beim Kultur- und Sportamt der Stadt Baden-Baden